About Me

Aufgrund meiner Erfahrungen am Theater unter anderem im Musical und Jazztanz war Bewegung und die Arbeit mit meinem Körper schon im immer teil meines täglichen Lebens. Als ich mich dazu entschieden habe nicht mehr aus dem Koffer leben zu wollen wurde mir zudem schnell klar dass ich das Theaterleben an sich hinter mir lassen möchte.

Die Freude an der Arbeit war nur noch am Erfolg gemessen und bei Castings habe ich mir nur noch zum Lächeln gezwungen. 

Somit ging ein Abschnitt zu Ende und ohne zu wissen wie es denn weitergehen soll, habe ich mich einfach täglich in eine Yoga Praxis geworfen, da diese meinen Kopf klärte. 

Monate vergingen bis mir klar wurde dass ich anderen helfen könnte ihr Leben mit Beruf, Familie, Wünschen etc. zu vereinen. Indem man sich kennen lernt, sich zuhört, respektiert und auch für sich gerade steht.

 

Unterricht

Zu Beginn war es Yoga, vor allem Vinyasa Flow und Ashtanga, dann Restorative um Kraft zu tanken, da auch aktives Yoga dich auslaugen kann. Verschiedene Stile wie Budokon oder das Erinnern an meinen Tanzhintergrund brachten mich über den Tellerrand des Yoga hinweg zuschauen um wieder ein bisschen freier zu werden. 2020 fand ich im Lockdown wieder zu Pilates welches wir im Studium immer genossen, Genauigkeit gab mir Halt und seit dem Herbst 2020 beschäftige ich mich wieder mehr mit meiner Stimme, Klangschalen und Sound, da das Leben eintönig geworden ist möchte ich mehr Schaffen. 

200h TT           Yoga Works                                   

30h TT             Restorative Yoga                             

50h TT             Budokon Yoga 

300h TT           Ulu Yoga

Sound Healing   Pro 1&2

Pilates               Matwork License 

 

 

Rückblickend ergibt alles Sinn - sogar 2020 - let it come and balance it out.