SICILY ON MY MIND
7.-11.Juni 2023
Catania, Sizilien 

Sizilien, die Insel der Träumer, Zitronen und Pistazien. 

Mein Aufenthalt im Palazzo Pozillo war wie Balsam für die Seele. Das kleine Hotel liegt in einem Vorort von Catania an der Ostküste, geführt von zwei liebevollen Menschen namens Zora und Franz, die sich diesen tollen Ort in den letzten 15 Jahren aufgebaut haben. 

 Aufgrund meiner unvergesslichen Eindrücke und Erlebnisse, habe ich entschieden dort ein Retreat zu veranstalten um den Charme und die Schönheit dieses Ortes zu teilen und mit Yoga zu verbinden. Die sizilianische Leichtigkeit und Lebenslust, als auch die Schönheit des Palazzo Pozillos ist perfekt für einen europäischen Kurztrip oder als Ergänzung einer Sizilien Reise. 

Programmbeispiel Mittwoch: Anreise ab 14:00 - Opening Circle, Yoga, Abendessen und Welcoming Ritual Donnerstag: Morgen Yoga, Frühstück auf der Terrasse, Freizeit, Yoga, Abendessen, Freitag: Morgen Yoga, Frühstück auf der Terrasse, optionale kleine Etna Wanderung mit fantastischem Gelato, Yoga, Abendessen, Abend Ritual  Samstag: Morgen Yoga, Frühstück auf der Terrasse, optionale Delfin Bootsfahrt, noch mehr Gelato, Yoga, Abendessen, Abend Ritual  Sonntag: Morgen Yoga, Frühstück, Check Out, Abschlusszeremonie, Schwimmen bis zum Umfallen INSPIRATION: Dieses Retreat eignet sich perfekt als Ergänzung eines Sizilien Urlaubes. Egal ob du davor/ danach herumreisen möchtest oder noch eine paar Tage im Palazzo Pozillo übernachtest.

Unterkunft Palazzo Pozillo Der Palazzo Pozzillo wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Sommerhaus der Familie Pennisi di Floristella gebaut.  Seine über dem Meer gelegenen Terrassen bieten einen spektakulären Blick in die Strasse von Messina, nach Taormina und Kalabrien. Ein direkter Zugang von der Hauptterrasse auf die Plattform am Wasser lädt Sie zum Baden ein. Besonders empfehlenswert ist es hier um die Felsen zu Schnorcheln und in die Fauna und Flora des Meeres einzutauchen.  Terrasse, Garten, Salon und Esszimmer stehen uns als Gäste zur Verfügung. Godetevi lo charme del Palazzo Pozzillo! Zimmer Der Palazzo hat Platz für max. 12 Teilnehmer. Die Zimmer haben alle einen Zugang auf den Garten oder eine große Terrasse. Ein Zimmer hat keinen Balkon, dafür einen direkten Ätna Blick. Grundsätzlich gibt es große Doppelbetten, auf Wunsch gibt es ein Zusatzbett. Ein Einzelzimmer ist ebenso vorhanden. Adresse Palazzo Pozillo, Via Altarellazzo, 8, 95024 Pozzillo CT, Italien Anreise Flug nach Catania mit dem Auto ist man in 40 in Minuten Pozillo. Öffentlich fährt man mit dem Zug von Catania Centrale nach Guardia ca. 40 min. (Abholung vom Bahnhof möglich) Catania Stadt als auch der Flughafen haben eine Autovermietung. Es besteht die Möglichkeit sich nach Absprache ein Auto mit der Gruppe zu teilen. Wer ein bisschen mehr Freiheit genießen möchte kann sich ein Moped oder Auto mieten. Absprache möglich um sich ein Auto zu teilen. 

Why I fell in love with Palazzo Pozillo Unsere erste Nacht im Palazzo Pozillo war ein Segen nach dem chaotischen Trubel in Palermo. Bei offenem Fenster schlafen und das Geräusch des Meeres war als würde man in den Schlaf gestreichelt werden. WI hatten das Zimmer im Erdgeschoss mit direktem Zugang in den Garten. Obwohl ich ein bisschen Auszeit von Yoga Unterrichten gebraucht hab, hatte ich dennoch diesen Drang Yoga zu machen mitten in dieser Oase. Ein bisserl Asana unter den Bäumen vom blühenden n Oleander umgeben und duftenden Rosmarin. Der Blick auf das Meer ist vom Garten aus unbeschreiblich. Er ist so ungestört und so lebhaft Sizilien auch ist, waren diese Moment in dem Garten ein Gedicht.  Zora, die Gastgeberin, kochte Kaffee morgens Kaffee, dessen Geruch sich bis zu mir bahnte. Am großen Esstisch thronte eine kitschige große Schüssel gefüllt mit heimischen Früchten, so farbenfroh wie die Lebensgeister die in mir erweckt wurden.  Am Tisch ergaben sich so viele Gespräche die zwanglos und bereichernd waren. Auch wenn wir wenig gemeinsam hatten, uns verband dieser magische Ort und der Wunsch nach ein bisschen Ruhe.  In Sizilien ist man tagsüber am Wasser und genießt einen Aperol Spritz, denn die Sonne ist ein großer Teil von Sizilien. Eine steinerne Treppe von der Terrasse führte zum privaten Steinstrand - dessen Setting pervers an „La grande belezza“ erinnert ( Was ist das? Ein traumhaft, idyllischer Film von Paolo Sorrentino). Natürlich ist schwimmen schön aber das Highlight war schnorcheln. Wir tauchten Muscheln, Seeigelhäuser und erforschten Fische, Krebse und Wasserpflanzen.  Nachmittags bot ein Nachbar aus der Umgebung bot die Möglichkeit eine Bootsfahrt zu den Delfinen zu machen - der vor eigener Begeisterung die Zeit übersah - hat er nur 3 Stunden gedauert begleitet vom tiefsten sizilianischen Dialekt - capito nada - aber hey es geht ums feeling und die Delfine.  An einem anderen Tag überredete uns Zora zu einer nachmittäglichen Wanderung auf den Ätna. Wir bekamen einen heißen Tipp nicht die Gipfel zu erstürmen, weil er touristisch überfüllt ist, sondern den sicheren Eselsweg zu nehmen und den Ort zu erreichen wo die Lava bergab fließt, wenn der Ätna spuckt. Fulminant diese neuen Gesteinswege, die einst flüssige tödliche Lavaströme waren hier in so einer Schönheit mit Meerblick zu sehen. Es war perfekt, weil wir vielleicht zwei andere Seelen getroffen haben auf unserer Erkundungstour. Hat zwar nur knappe 2 Stunden gedauert aber wir gönnten uns eine Belohnung in einem Bergdorf am Fuße des Etna in dem es laut Zora - „das beste Eis Siziliens“ gibt. Ich speiste ein ordentliches Brioche gefüllt mit drei verschiedenen Pistaziensorten.  Selbst in Pozillo hat ein kleiner Eisladen eröffnet hatte direkt am kleinen Fischerhafen und Strand neben einem Kiosk, der österreichischen Schwimmbadstyle hatte und Aperol ohne Ende. Selbst der Eisladen wir nicht nur ein Eisladen sondern eine pulsierende Bar für alle Altersgruppen bis spät in die Nacht und zufällig gab es Eis.  Herrlich ist, dass der Palazzo am ab frühen Abend Schatten genießt also gab es für mich ein bisschen Yin Yoga oder schlafen auf dem Liegestuhl mit einer sanften Meeresbrise in der Nase.  Abends hatte Zora gekocht. Auf der großen Terrasse mit einer traumhaften Aussicht auf das Meer und dem Sonnenuntergang.  Als Vorspeise und Hauptspeise gab es sizilianische Köstlichkeiten mit einer Weinbegleitung aus der Ätna Gegend, ausgewählt von Franz. Zora`s Mann: „Ach, wir haben vor der Unterkunft, in der Nähe ein Weingut geführt“ - die Auswahl war köstlich (obwohl ich am Liebsten meinen Wein spritze).  Am Tisch versanken wir in tiefe Gespräche mit den anderen Gästen. Hatte schon einen Woody Allen Charakter, ein Tisch mit 12 Personen, keiner kennt das andere Paar.  Zora ist eine fantastische Köchin, voller Leidenschaft und das schmeckt man. Der Bauch war auch demensprechend voll. Auf dem Weg zurück ins Zimmer über die Terrasse nahm ich mir noch einen Moment Zeit um den Mond zu beobachten, dessen Spiegelung auch auf dem Meer sichtbar war.  Ein wahrhaft außergewöhnlicher Ort - Eleganz in all ihrer Einfachheit. 

Preise Preis für die Unterkunft 445€, inklusive 4 Übernachtungen und Frühstück Wälbare Option Abendessen 30€ Vor- und Hauptspeise, optional 5€ Dessert (4 Tage Abendessen 120€ + Dessert 20€) Das Retreat kann mit oder ohne Abendessen gebucht werden. Am ersten Abend ist das Abendessen ein schönes Ritual für die Truppe und daher zu empfehlen. Zora ist eine fantastisce Köchin, die mit sizilianischen Köstlickeiten auftrumpft. Yoga 200€ Bis 8 Teilnehmer gibt es mich (Philipp) als Lehrer, ab 9 Teilnehmer können wir meine wunderbare Kollegin Eva mitnehmen.